Shopping cart products
Total: 0,00
User authorization

 Levitra - bester Weg zum glücklichen Leben

Die Anwendung einer innovativen Form von Vardenafil - den oral verabreichten Tabletten - ermöglicht es Männern mit Erektionsstörungen, ihre sexuelle Aktivität flexibler zu gestalten. Die Anwendung erzielt die gewünschte Wirkung und hat eine hohe Effizienz und Sicherheit.

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine weit verbreitete Krankheit. Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2025 weltweit etwa 322 Millionen Männer an ED leiden, was auf die steigende Lebenserwartung und die zunehmende Prävalenz von Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen ist.

ED wirkt sich negativ auf das männliche Selbstwertgefühl, die Qualität der sexuellen Befriedigung, die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Lebensqualität aus. ED ist vor allem auf ein höheres Alter und auf Begleiterkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hyperlipidämie, endokrine Störungen, psychische Störungen, Fettleibigkeit) zurückzuführen. Zu den Risikofaktoren gehören Alkohol, Tabak und verschiedene Medikamente. Im Alter von 40-49 Jahren sind 8 % der Männer von ED betroffen, und im Alter von 60-69 Jahren liegt die Prävalenz bei fast 40 %.

Bei uns kann man Levitra bestellen.

Wie und wofür wird Levitra angewendet?

Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer) werden als Mittel der ersten Wahl für die Behandlung von ED empfohlen. Vier davon sind derzeit auf dem Markt: Sildenafil, Udenafil, Vardenafil (Levitra) und Tadalafil. Diese Präparate sind als Tabletten erhältlich, die im Magen-Darm-Trakt schnell absorbiert werden. Die Forscher begnügten sich jedoch nicht damit, Levitra online als gewöhnliche überzogene Tablette zu entwickeln, sondern schufen eine neue Form des Medikaments - eine zungenlösliche Form (Levitra ODT - oral dispergierbare Tabletten). Dies liegt darin begründet, dass sowohl Patienten als auch Ärzte einen schnellen Wirkungseintritt, eine höhere Bioverfügbarkeit (im Vergleich zu Filmtabletten) und eine einfache Verabreichung als wichtige Eigenschaften einer oralen Pharmakotherapie bei ED ansehen.

Die Tablette löst sich in Sekundenschnelle im Mund auf und muss nicht mit Wasser eingenommen werden, was den Männern eine größere Flexibilität bei der Steuerung ihrer sexuellen Aktivität ermöglicht und eine einfache Einnahme und hohe Wirksamkeit gewährleistet.

Wie beeinflusst ED das Sexualleben von Männern und Frauen?

Die international repräsentative Online-Umfrage zur männlichen Sexualität SatisFACTS, die 2011 von GFK durchgeführt und von Bayer HealthCare finanziert wurde, richtete sich sowohl an gesunde Männer als auch an Männer mit ED und konzentrierte sich auf die Bewertung des Sexualverhaltens und der Bedürfnisse von Männern. Die Umfrage fokussierte insbesondere auf das Thema der sexuellen Zufriedenheit und darauf, wie ED das Sexualleben eines Mannes beeinträchtigen kann. Als wichtigste Voraussetzungen für eine ED-Behandlung wurden ein rascher Wirkungseintritt sowie die Wirksamkeit der verwendeten Medikamente genannt. Die Befragten gaben an, dass "jederzeitige Wirkung" (66,1 %), "schnelles Einsetzen der Wirkung" (63,2 %) und "einfache Einnahme" (61,3 %) wichtige Kriterien sind, die eine ED-Behandlung erfüllen muss. Darüber hinaus waren die "Einnehmbarkeit mit dem Essen" (54,4 %) und die "diskrete Verpackung" (44,7 %) wichtig. Die letzten beiden Kriterien sind insbesondere für jüngere Patienten ausschlaggebend.

Männer glauben, dass ihre Partnerinnen von ihnen erwarten, perfekt zu sein: Sie sollten ein liebender Ehemann, ein erfolgreicher Geschäftsmann, ein fürsorglicher Vater und ein ausgezeichneter Liebhaber sein. Frauen sind in Beziehungen zunehmend dominant und fordernd, und fast jeder vierte Mann mit ED gab an, dass er sich manchmal gestresst fühlt, weil er die Erwartungen seiner Partnerin erfüllen muss. Gleichzeitig mag es fast die Hälfte der Männer, wenn die Partnerin den Sex initiiert, und die wichtigsten Aspekte sind ihr Orgasmus, Zärtlichkeit und die Stärke der emotionalen Verbindung. Zugleich möchten Männer ihre erotischen Fantasien mit ihrer Partnerin teilen und ausleben.

Rund 30 Prozent aller Männer geben jedoch an, dass gesundheitliche und emotionale Probleme ihr Sexualleben beeinträchtigen. Insgesamt ist es bei Männern mit ED wahrscheinlicher als bei Männern ohne ED, dass ihr Sexualleben durch andere Faktoren negativ beeinflusst wird. Männer mit ED erleben schneller eine "sexuelle Schwäche". Dies ist nicht nur eine Folge der Reaktionen der Partnerin nach dem Sex und der Nichterfüllung ihrer Erwartungen, sondern auch von Zweifeln an der eigenen Leistung vor dem Beginn der Intimität. Männer mit ED neigen dazu, sich emotional und körperlich von ihrer Partnerin zurückzuziehen. Sie befürchten, dass jedes Zeigen von Gefühlen zu sexueller Intimität führen könnte, sie aber an ihre Schwäche erinnert. Die Frau hingegen, die sich des entstandenen oder bestehenden Problems bewusst ist, kann als Folge davon aufhören, ihre Sinnlichkeit zu zeigen. Wenn ein Mann oder eine Frau aufgrund von ED die Intimität verliert, nehmen sie ihren Partner nicht mehr als Sexualobjekt wahr.

Hier kann man Levitra kaufen

Eine ED-Therapie wurde dann eingeleitet, "wenn ich nicht mehr in der Lage bin, Sex zu haben" (33,4 %), "wenn ich meine Partnerin nicht mehr befriedigen kann" (32,3 %) und "wenn andere Maßnahmen wie Lebensstiländerungen nicht mehr helfen" (31 %). Mehr als die Hälfte aller befragten Männer (53,8 %) sind davon überzeugt, dass ED-Medikamente dazu beitragen können, das Selbstvertrauen zu stärken, was einen befriedigenden Geschlechtsverkehr gewährleistet.

Warum soll man Levitra Generika nutzen?

Für Männer sind die wichtigsten Anforderungen an ein ED-Medikament (in absteigender Reihenfolge der Wichtigkeit): "wirkt jedes Mal", "erhöht die Elastizität des Penis", "wirkt schnell und ist einfach anzuwenden", "gibt mir Vertrauen in meine sexuellen Fähigkeiten". Eine wichtige Folge der Pilleneinnahme sollte nicht nur "besserer und längerer Sex" sein, sondern auch Spontaneität und Flexibilität des Sexuallebens.

In der ACCEPTANCE-Studie wurde untersucht, inwieweit ED-Patienten die Tablettenform von FDE-5-Hemmern, einschließlich der oralen löslichen Tablette, bevorzugen. Fast alle Männer mit ED, die an der Studie teilnahmen (95 %, die keine PDE-5-Hemmer einnehmen; derzeitige Einnahme: 92 %; frühere Einnahme: 95 %), äußerten sich positiv über das Potenzmittel Levitra in Tablettenform, vor allem wegen der einfachen Anwendung. Als Männer mit ED gefragt wurden, was ihnen an dem Produkt besonders gefiel, wurden bestimmte positive Eigenschaften als Kombination von Produkteigenschaften (schnelle Auflösung und Verabreichungsmethode/-form) und Bequemlichkeit (keine Notwendigkeit, Wasser/Flüssigkeit einzunehmen, einfache und leichte Einnahme) genannt. Der Studie zufolge gaben die meisten Männer an, dass sie am ehesten bereit wären, ihre derzeitige ED-Medikation zugunsten von oral einzunehmenden löslichen Tabletten aufzugeben. Es gibt noch weitere Faktoren, die für die Einhaltung der Einnahme von oral dispergierbaren Tabletten (einschließlich Levitra) ausschlaggebend sind, z. B. Schluckstörungen, Schwierigkeiten beim Schlucken großer Mengen Flüssigkeit oder Übelkeit. Dysphagie oder Schluckbeschwerden treten gelegentlich bei 35 % der Bevölkerung auf und sind auf bestimmte Faktoren zurückzuführen, die mit dem Alter oder bestimmten Krankheiten wie zerebrovaskulären Erkrankungen zusammenhängen.

So wurde eine originelle Form von Levitra Generika entwickelt, die einen Minzgeschmack hat (durch den Zusatz von Mentholaroma) und sich innerhalb von Sekunden im Mund auflöst, ohne dass man Wasser trinken muss. Levitra kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen werden, da es keine Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln, auch nicht mit solchen mit hohem Fett- und Kaloriengehalt, aufweist. Die gleichzeitige Einnahme des Arzneimittels mit Nahrungsmitteln hat keinen Einfluss auf seine Pharmakokinetik und Pharmakodynamik. Die neue Produktvariante ist in einer stilvollen schwarzen Verpackung im Kreditkartenformat erhältlich, die ein besonders elegantes Design aufweist und einfach zu bedienen ist. Levitra rezeptrfrei ist bisher der erste und einzige FDE-5-Hemmer in dieser innovativen Form.

Weitere FDE-5-Hemmer, die derzeit entwickelt werden, sind Mordenafil, Lodenafil, Avalofilcarbonat und SLx-2101. Es ist wahrscheinlich, dass in Zukunft Medikamente eingesetzt werden, die mehr als nur NO- und cGMP-abhängige Mechanismen beeinflussen.

Wie sieht ein Wirkungseintritt von Levitra aus?

Eine retrospektive gepoolte Phase-III-Analyse von zwei 12-wöchigen doppelblinden, multizentrischen, randomisierten, placebokontrollierten Studien mit parallelen Gruppen von Männern, die jeweils 10 mg Levitra CCT erhielten, wurde durchgeführt, um den Zeitpunkt des Wirkungseintritts und die Wirksamkeit der neuen zungenlöslichen Form von Levitra zu untersuchen. Der Einfachheit halber wurden die Zeitintervalle (bis zu 15 min, 16 bis 30 min, 60 min und bis zu 6 h nach der Einnahme des Medikaments) als die Zeiträume zwischen der Einnahme der Pille und dem Beginn der sexuellen Aktivität definiert. Für jedes Intervall wurde die Gesamtzahl der Sexualversuche sowie der Erfolg beim Abschluss des Geschlechtsverkehrs bewertet.

Hier ist der beste Levitra Preis!

Innerhalb von 15 Minuten nach der Einnahme von Levitra CCT lag die durchschnittliche Anzahl der erfolgreichen Versuche bei 65,2 %, verglichen mit 30,2 % bei Placebo. Zwischen 16 und 30 Minuten lagen die Erfolgsquoten bei 72,6 % bzw. 38,5 %. Vergleichbare Ergebnisse wurden erzielt, wenn Levitra in Form von Filmtabletten in einer Dosierung von 10 und 20 mg zu den jeweiligen Zeitintervallen eingenommen wurde. So hat Levitra CCT einen schnellen Wirkungseintritt gezeigt. Bei den Männern, die innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme des Medikaments mit dem Geschlechtsverkehr begannen, waren die meisten sexuellen Versuche erfolgreich.

Hier steht auch Levitra rezeptfrei auf Rechnung zu Ihrer Verfügung.

 Levitra - bester Weg zum glücklichen Leben

Die Anwendung einer innovativen Form von Vardenafil - den oral verabreichten Tabletten - ermöglicht es Männern mit Erektionsstörungen, ihre sexuelle Aktivität flexibler zu gestalten. Die Anwendung erzielt die gewünschte Wirkung und hat eine hohe Effizienz und Sicherheit.

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine weit verbreitete Krankheit. Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2025 weltweit etwa 322 Millionen Männer an ED leiden, was auf die steigende Lebenserwartung und die zunehmende Prävalenz von Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen ist.

ED wirkt sich negativ auf das männliche Selbstwertgefühl, die Qualität der sexuellen Befriedigung, die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Lebensqualität aus. ED ist vor allem auf ein höheres Alter und auf Begleiterkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hyperlipidämie, endokrine Störungen, psychische Störungen, Fettleibigkeit) zurückzuführen. Zu den Risikofaktoren gehören Alkohol, Tabak und verschiedene Medikamente. Im Alter von 40-49 Jahren sind 8 % der Männer von ED betroffen, und im Alter von 60-69 Jahren liegt die Prävalenz bei fast 40 %.

Bei uns kann man Levitra bestellen.

Wie und wofür wird Levitra angewendet?

Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer) werden als Mittel der ersten Wahl für die Behandlung von ED empfohlen. Vier davon sind derzeit auf dem Markt: Sildenafil, Udenafil, Vardenafil (Levitra) und Tadalafil. Diese Präparate sind als Tabletten erhältlich, die im Magen-Darm-Trakt schnell absorbiert werden. Die Forscher begnügten sich jedoch nicht damit, Levitra online als gewöhnliche überzogene Tablette zu entwickeln, sondern schufen eine neue Form des Medikaments - eine zungenlösliche Form (Levitra ODT - oral dispergierbare Tabletten). Dies liegt darin begründet, dass sowohl Patienten als auch Ärzte einen schnellen Wirkungseintritt, eine höhere Bioverfügbarkeit (im Vergleich zu Filmtabletten) und eine einfache Verabreichung als wichtige Eigenschaften einer oralen Pharmakotherapie bei ED ansehen.

Die Tablette löst sich in Sekundenschnelle im Mund auf und muss nicht mit Wasser eingenommen werden, was den Männern eine größere Flexibilität bei der Steuerung ihrer sexuellen Aktivität ermöglicht und eine einfache Einnahme und hohe Wirksamkeit gewährleistet.

Wie beeinflusst ED das Sexualleben von Männern und Frauen?

Die international repräsentative Online-Umfrage zur männlichen Sexualität SatisFACTS, die 2011 von GFK durchgeführt und von Bayer HealthCare finanziert wurde, richtete sich sowohl an gesunde Männer als auch an Männer mit ED und konzentrierte sich auf die Bewertung des Sexualverhaltens und der Bedürfnisse von Männern. Die Umfrage fokussierte insbesondere auf das Thema der sexuellen Zufriedenheit und darauf, wie ED das Sexualleben eines Mannes beeinträchtigen kann. Als wichtigste Voraussetzungen für eine ED-Behandlung wurden ein rascher Wirkungseintritt sowie die Wirksamkeit der verwendeten Medikamente genannt. Die Befragten gaben an, dass "jederzeitige Wirkung" (66,1 %), "schnelles Einsetzen der Wirkung" (63,2 %) und "einfache Einnahme" (61,3 %) wichtige Kriterien sind, die eine ED-Behandlung erfüllen muss. Darüber hinaus waren die "Einnehmbarkeit mit dem Essen" (54,4 %) und die "diskrete Verpackung" (44,7 %) wichtig. Die letzten beiden Kriterien sind insbesondere für jüngere Patienten ausschlaggebend.

Männer glauben, dass ihre Partnerinnen von ihnen erwarten, perfekt zu sein: Sie sollten ein liebender Ehemann, ein erfolgreicher Geschäftsmann, ein fürsorglicher Vater und ein ausgezeichneter Liebhaber sein. Frauen sind in Beziehungen zunehmend dominant und fordernd, und fast jeder vierte Mann mit ED gab an, dass er sich manchmal gestresst fühlt, weil er die Erwartungen seiner Partnerin erfüllen muss. Gleichzeitig mag es fast die Hälfte der Männer, wenn die Partnerin den Sex initiiert, und die wichtigsten Aspekte sind ihr Orgasmus, Zärtlichkeit und die Stärke der emotionalen Verbindung. Zugleich möchten Männer ihre erotischen Fantasien mit ihrer Partnerin teilen und ausleben.

Rund 30 Prozent aller Männer geben jedoch an, dass gesundheitliche und emotionale Probleme ihr Sexualleben beeinträchtigen. Insgesamt ist es bei Männern mit ED wahrscheinlicher als bei Männern ohne ED, dass ihr Sexualleben durch andere Faktoren negativ beeinflusst wird. Männer mit ED erleben schneller eine "sexuelle Schwäche". Dies ist nicht nur eine Folge der Reaktionen der Partnerin nach dem Sex und der Nichterfüllung ihrer Erwartungen, sondern auch von Zweifeln an der eigenen Leistung vor dem Beginn der Intimität. Männer mit ED neigen dazu, sich emotional und körperlich von ihrer Partnerin zurückzuziehen. Sie befürchten, dass jedes Zeigen von Gefühlen zu sexueller Intimität führen könnte, sie aber an ihre Schwäche erinnert. Die Frau hingegen, die sich des entstandenen oder bestehenden Problems bewusst ist, kann als Folge davon aufhören, ihre Sinnlichkeit zu zeigen. Wenn ein Mann oder eine Frau aufgrund von ED die Intimität verliert, nehmen sie ihren Partner nicht mehr als Sexualobjekt wahr.

Hier kann man Levitra kaufen

Eine ED-Therapie wurde dann eingeleitet, "wenn ich nicht mehr in der Lage bin, Sex zu haben" (33,4 %), "wenn ich meine Partnerin nicht mehr befriedigen kann" (32,3 %) und "wenn andere Maßnahmen wie Lebensstiländerungen nicht mehr helfen" (31 %). Mehr als die Hälfte aller befragten Männer (53,8 %) sind davon überzeugt, dass ED-Medikamente dazu beitragen können, das Selbstvertrauen zu stärken, was einen befriedigenden Geschlechtsverkehr gewährleistet.

Warum soll man Levitra Generika nutzen?

Für Männer sind die wichtigsten Anforderungen an ein ED-Medikament (in absteigender Reihenfolge der Wichtigkeit): "wirkt jedes Mal", "erhöht die Elastizität des Penis", "wirkt schnell und ist einfach anzuwenden", "gibt mir Vertrauen in meine sexuellen Fähigkeiten". Eine wichtige Folge der Pilleneinnahme sollte nicht nur "besserer und längerer Sex" sein, sondern auch Spontaneität und Flexibilität des Sexuallebens.

In der ACCEPTANCE-Studie wurde untersucht, inwieweit ED-Patienten die Tablettenform von FDE-5-Hemmern, einschließlich der oralen löslichen Tablette, bevorzugen. Fast alle Männer mit ED, die an der Studie teilnahmen (95 %, die keine PDE-5-Hemmer einnehmen; derzeitige Einnahme: 92 %; frühere Einnahme: 95 %), äußerten sich positiv über das Potenzmittel Levitra in Tablettenform, vor allem wegen der einfachen Anwendung. Als Männer mit ED gefragt wurden, was ihnen an dem Produkt besonders gefiel, wurden bestimmte positive Eigenschaften als Kombination von Produkteigenschaften (schnelle Auflösung und Verabreichungsmethode/-form) und Bequemlichkeit (keine Notwendigkeit, Wasser/Flüssigkeit einzunehmen, einfache und leichte Einnahme) genannt. Der Studie zufolge gaben die meisten Männer an, dass sie am ehesten bereit wären, ihre derzeitige ED-Medikation zugunsten von oral einzunehmenden löslichen Tabletten aufzugeben. Es gibt noch weitere Faktoren, die für die Einhaltung der Einnahme von oral dispergierbaren Tabletten (einschließlich Levitra) ausschlaggebend sind, z. B. Schluckstörungen, Schwierigkeiten beim Schlucken großer Mengen Flüssigkeit oder Übelkeit. Dysphagie oder Schluckbeschwerden treten gelegentlich bei 35 % der Bevölkerung auf und sind auf bestimmte Faktoren zurückzuführen, die mit dem Alter oder bestimmten Krankheiten wie zerebrovaskulären Erkrankungen zusammenhängen.

So wurde eine originelle Form von Levitra Generika entwickelt, die einen Minzgeschmack hat (durch den Zusatz von Mentholaroma) und sich innerhalb von Sekunden im Mund auflöst, ohne dass man Wasser trinken muss. Levitra kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen werden, da es keine Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln, auch nicht mit solchen mit hohem Fett- und Kaloriengehalt, aufweist. Die gleichzeitige Einnahme des Arzneimittels mit Nahrungsmitteln hat keinen Einfluss auf seine Pharmakokinetik und Pharmakodynamik. Die neue Produktvariante ist in einer stilvollen schwarzen Verpackung im Kreditkartenformat erhältlich, die ein besonders elegantes Design aufweist und einfach zu bedienen ist. Levitra rezeptrfrei ist bisher der erste und einzige FDE-5-Hemmer in dieser innovativen Form.

Weitere FDE-5-Hemmer, die derzeit entwickelt werden, sind Mordenafil, Lodenafil, Avalofilcarbonat und SLx-2101. Es ist wahrscheinlich, dass in Zukunft Medikamente eingesetzt werden, die mehr als nur NO- und cGMP-abhängige Mechanismen beeinflussen.

Wie sieht ein Wirkungseintritt von Levitra aus?

Eine retrospektive gepoolte Phase-III-Analyse von zwei 12-wöchigen doppelblinden, multizentrischen, randomisierten, placebokontrollierten Studien mit parallelen Gruppen von Männern, die jeweils 10 mg Levitra CCT erhielten, wurde durchgeführt, um den Zeitpunkt des Wirkungseintritts und die Wirksamkeit der neuen zungenlöslichen Form von Levitra zu untersuchen. Der Einfachheit halber wurden die Zeitintervalle (bis zu 15 min, 16 bis 30 min, 60 min und bis zu 6 h nach der Einnahme des Medikaments) als die Zeiträume zwischen der Einnahme der Pille und dem Beginn der sexuellen Aktivität definiert. Für jedes Intervall wurde die Gesamtzahl der Sexualversuche sowie der Erfolg beim Abschluss des Geschlechtsverkehrs bewertet.

Hier ist der beste Levitra Preis!

Innerhalb von 15 Minuten nach der Einnahme von Levitra CCT lag die durchschnittliche Anzahl der erfolgreichen Versuche bei 65,2 %, verglichen mit 30,2 % bei Placebo. Zwischen 16 und 30 Minuten lagen die Erfolgsquoten bei 72,6 % bzw. 38,5 %. Vergleichbare Ergebnisse wurden erzielt, wenn Levitra in Form von Filmtabletten in einer Dosierung von 10 und 20 mg zu den jeweiligen Zeitintervallen eingenommen wurde. So hat Levitra CCT einen schnellen Wirkungseintritt gezeigt. Bei den Männern, die innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme des Medikaments mit dem Geschlechtsverkehr begannen, waren die meisten sexuellen Versuche erfolgreich.

Hier steht auch Levitra rezeptfrei auf Rechnung zu Ihrer Verfügung.

×
Kontakt
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.